Barlach und Däubler. Eine Freundschaft

Montag, 24. Oktober 2016, 18.00 Uhr
Prof. Helmut Heinze, Dresden

Moulagenkunst. Menschenbilder in Wachs

Montag, 26. September 2016, 18.00 Uhr
Dr. Hans-Peter Pätzung, Dresden

Kopf und Köpfchen – Radierungen und Skizzenbücher

6. September bis 15. Dezember 2016
Klaus Drechsler, Dresden

Pirnas Brunnen und Wassertröge

Mittwoch, 28. September 2016, 19.00 Uhr, Mägdleinschule
Rainer Rippich, Pirna

Die Gedenkstätte Sophienkirche Dresden

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19.00 Uhr, Mägdleinschule
Prof. Gerhard Glaser, Großsedlitz

Ab 12. Juli neue Ausstellung in der Mägdleinschule

Fly_AnneKern_2016_web

Die Künstlerin Anne Kern aus Stadt Wehlen stellt Malerei und Grafik aus. Die Ausstellung in der Mägdlein­schule ist dienstags bis donnerstags 14 – 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Vorträge

Glockenstühle aus Holz – Aspekte ihrer Geschichte und kulturellen Bedeutung

Donnerstag, 26. Mai 2016, 19.00 Uhr
Dr. Iris Engelmann, Weimar

Das Glockenläuten ist uns ein vertrauter alltäglicher Klang. Doch wie sind die oft tonnenschweren Glocken läutbar hoch oben aufgehängt? Welche Konstruktionen wurden entwickelt, um die extremen Belastungen aus den Schwingungen abzuhalten, gefahrlos für Turm, Glocke und Mensch? Der Vortrag erläutert anhand aktueller Forschungen in Thüringen Aspekte der Konstruktionsgeschichte vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert und beleuchtet verschiedene Formen der Bedienung von Glocken.

Dieser Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung des Kuratoriums mit dem Förderverein Stadtkirche Sankt Marien Pirna e.V.

Blockbau – Umgebinde – Umgebindehaustheorien

Mittwoch, 20. April 2016, 19.00 Uhr
Dr. Albrecht Sturm, Pirna

Mit dem Umgebindehaus besitzt unsere Region einen weithin bekannten Haustyp. Aber die Entstehung der Bauweise liegt im Dunkeln, viele Theorien gibt es, ihnen nachzugehen ist fesselnd. Der Vortrag nähert sich dem Thema über eine Betrachtung des Baustoffes Holz und des mitteleuropäischen Blockbaus. Blockstubenbefunde aus Pirna und Meißen haben der Diskussion um die Wurzeln des Umgebindehauses neue Nahrung gegeben.

Pirnas größtes Gartenrestaurant

Mittwoch, 24. Februar 2016, 19.00 Uhr
Rainer Rippich, Pirna

Die Geschichte der Pirnaer Gastronomie kennt Höhen und Tiefen, optimistische Gründungen und herbe Konkurse – doch schmecken musste es immer und ein gutes Ambiente war gleichfalls gewünscht, am besten mit Garten. Der Vortrag geht insbesondere auf die Geschichte des Waldparks ein, womit ein Zeitraum von 135 Jahren durchmessen wird.